Dörtes schnelle Torte

dörte torte

(Handyfoto von Dörte) Foto folgt.

4 Eier

150 g Butter

150 g Haselnüsse, gemahlen

1 Tl. Backpulver

150 g Zucker

1 1/2 El Kakao

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und  ca. 40 Min. bei 180 °C backen.

1 Glas Preiselbeeren auf den abgekühlten Boden streichen,

2 Becher Sahne mit Vanillezucker steifschlagen und auf die Preiselbeeren geben.

Verzieren mit Eierlikör und evtl. mit etwas gekrümelten Boden.

Dips, Dips, Dips

Foto folgt.

Mojo picón

2 rote Paprikaschoten, geputzt, grob gewürfelt

100 g getr. Tomaten

1/2 Knoblauchknolle, geschält, grob zerhackt

50 – 100 g Mandeln, gerieben

300 ml Olivenöl

1 El Weißweinessig

1 Tl Paprikapulver

1 Tl Oregano, gerebelt

1/2 Tl Kümmelpulver

1 Tl Salz

Tomaten ca. 10 Min. in Salzwasser kochen, abgießen, erkalten lassen.

Olivenöl zusammen mit Paprika, Tomate, Knoblauch, Essig und Gewürze in ein hohes Gefäss geben und mit dem Stabmixer so lange zerkleinern, bis von keiner Zutat noch Stückchen zu erkennen sind.

Geriebene Mandeln zugeben bis die gewünschte Konstistenz erreicht ist.

Dazu: Stangenbrot schräg in Scheiben schneiden und kurz anrösten.

Liptauer Käse

150 g Butter

200 g Philadelphia o.ä.

250 g Magerquark

1 Zwiebel, sehr fein gehackt

1 El. Paprika, edelsüß

1 Tl. Senf

1 Tl. Kümmel, gemahlen

Alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Dazu: Tuc-Cräcker oder Gemüsestifte

Kathrienes Schichtsalat

1 Packung Frischkäse

3 El. Mayonaise

200 g mageren Schinken, gewürfelt

1 Zwiebel, sehr fein gewürfelt, nach Möglichkeit rot

1 Bund Schnittlauch, fein gerebelt,

ersatzweise Petersilie

2 Eier, hartgekocht

etwas Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermischen, wahlweise schichten.

Eier erst kurz vor dem Servieren kochen, abkühlen, hacken und zugeben.

Dazu: Baguette

Blätterkarte

blätterkarte

Einfach ein paar zarte Blätter sammeln und für ein paar Wochen in einem dicken Buch trocknen lassen. Wenn dann die Abende wieder länger werden und man wieder viel Zeit und Muße zum Basteln hat, klebt man die getrockneten Blätter als Vogelkörper auf Klappkarten. Die Augen werden mit einem weißen Lackstift eingezeichnet und nach dem Trocknen  mit einer schwarzen Pupille versehen (schwarzer Edding). Mit einem Fineliner zeichnet man sich mit wenigen Strichen eine „Geschichte“ dazu. „Blätterkarte“ weiterlesen

Feinste Ruhetorte

Foto folgt.

Als ich duch Zufall von dieser Torte hörte, war mein erster Gedanke: das kann doch gar nicht schmecken. Eine Torte, die mindestens zwei Tage im Kühlschrank „ruhen“ muss, bevor man sie essen kann? Mit Sahne?

Ich bin neugierig geworden und habe -zum Glück, wie ich sagen muss- das Rezept einfach mal ausprobiert.

Feinste Ruhetorte

190 g Butter

6 Eier

375 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

375 g Mehl

1 1/2 Tl. Backpulver

Aus den  Zutaten einen Rührteig herstellen und dabei jedes Ei einzeln aufschlagen und mindestens eine Minute rühren. Teig in vier Portionen teilen und jede Portion jeweils dünn in eine Form streichen und so nacheinander vier Böden backen.

180 °C für 10 bis 12 Minuten backen

Es ist wichtig, einzelne Böden zu backen, weil sie dadurch leicht „keksig“ werden und damit den speziellen Geschmack ausmachen. Die Böden gut auskühlen lassen.

600 g Schlagsahne

2 Päckchen Vanillezucker

steif schlagen.

Einen Boden in die Springform setzen, einen Teil der Sahne aufstreichen und den nächsten Boden auflegen.

Alle vier Böden so schichten.

Auf den oberen Boden und am Rand die restliche Sahne gleichmäßig verstreichen und für mehrere Stunden sehr kalt stellen.

200 g Schlagsahne

200 g Zartbitterschokolade

1 El Zucker

1 El Butter

Sahne und Zucker erhitzen und die zerbröckelte Schokolade darin auflösen. Topf von der Herdplatte ziehen und mit einem Schneebesen 1 El Butter unterschlagen.

Glasur über den Kuchen geben. Um den Rand gleichmäßig mit der Glasur zu überziehen, kann man am besten vorsichtig mit einem Teigschaber arbeiten.

Die Torte muss nun für mindestens zwei Tage in den Kühlschrank gestellt werden (Tortenhaube). Die Feuchtigkeit der Sahne zieht in die trockenen Böden, die dadurch eine ganz luftige Konsistenz bekommen.

Vor dem Servieren mit frischen Sahnetuffs und z.b. Giottos (Ferrero) dekorieren.

Seife

seife4

Meine besondere Vorliebe für Naturseifen hat sich im Bekanntenkreis herumgesprochen und so bekomme ich hin und wieder diese schönen Seifen geschenkt. Vor jedem Urlaub schaue ich -mit Hilfe von google-, ob sich vielleicht  in der Nähe  ein interessantes Seifengeschäft befindet, in dem ich mich mit neuer Seife eindecken kann.

Ein besonders feines habe ich in einem Urlaub mitten im neuen Szene-Viertel La Quartera in der Altstadt von Palma/ Mallorca entdeckt, nämlich das von Trudy Murray und ihrer Firma Gaia.

Sie ist die einzige zertifizierte Seifenmacherin Mallorcas und ihre Seifen werden ausschließlich von Hand gefertigt und sind eigentlich mehr Kunstwerke als Seifenstücke.
8 Seifensorten stellt sie in Handarbeit aus Oliven-, Sonnenblumen- und Mandelöl her. Zu einer Blüte geformt oder mit eingearbeiteten Pflanzenteilen, duften sie nach Lavendel, Thymian oder Zitronengras.

Adresse: C/. Corderia 28, Palma
Tel.: 971 714 983
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.30-14 Uhr, 16-20 Uhr, Samstag 10.30-14 Uhr

Weihnachtsgruss 2015

Wishing you all a very merry Christmas and a happy, healthy and prosperous New Year 2016/

Much Love from trudi

murray trudy.jpg

 

 

Kleine Seifenstücke kann man wunderbar in schönem Papier einwickeln und -versehen mit einer Schleife- dekorativ im Bad oder in der Gästetoilette aufbewahren.

seife 3

Seife aus Ausstralien
Danke an Julia H.

seife pauline

Seife aus Marseille in wunderschöner Muschel-Seifenschale
Danke an Veronika T.
seife2

seife1

Seife von der „Beutetochter“
Danke an Mariana
seife 3

Seife von Fuerteventura
Danke an Veronika T.
seife4

Seife aus Griechenland
Danke an Gabi B.
seife 5

Seife von St. Martin/ Karibik
Danke an Veronika T.
seife6

Seife von Lanzarote
Danke an Veronika T.
seife 7