DIY: Elfentasche

elfentascheutensilobraun2

Ich bin immer auf der Suche nach altem Leinen, alten Knöpfen, alten Servietten oder alten Tischdecken. Am liebsten in weiß oder in eierschalenfarben.

Manchmal nähe ich daraus „Elfentaschen“, also eine Art Hänge-Utensilo. Gefüllt mit kleinen Seifenstücken, verzieren sie beispielsweise die Gäste-Toilette oder versehen mit alten Postkarten oder Briefen, hängen sie dekorativ  an einem Schrank oder an einer  Wand. Zu Weihnachten verzieren sie den Kamin oder die Eingangstür.

Man zeichnet sich eine Form auf Papier vor und -wenn sie passend erscheint- überträgt man diese auf den doppelt gelegten Stoff und schneidet sie mit etwas Nahtzugabe aus.

Den Stoff rechts auf rechts legen und zusammennähen. Den oberen Rand versäumen oder mit Spitze verzieren. Ein passendes Band annähen und evtl. mit Knöpfen verzieren. Das ist die „einfache“ Form.

Ich mag diese Utensilos lieber mit einer Innentasche, deswegen schneide ich die Form ein zweites Mal  -dieses Mal jedoch ohne die Spitze- aus und nähe sie von innen ein. Die Spitze stopfe ich mit Zauberwatte aus, bevor ich den Boden der Innentasche zunähe.

weihnacht1

Wer eine Anleitung zum Nähen eines Utensilos benötigt, findet eine gute bei Youtube/ Congabaer/ Utensilo nähen.

Veronika näht: Teddy-Wundertüte

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s