Tiramisu-Torte – frei nach Hannes Weber

Das Originalrezept findet man hier

tiramisutorte

Biskuitboden

4 Eigelb (80 g)
95 g Zucker (in 30 g und 65 g aufgeteilt)
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
3 Eiweiß (100 g)
1 Prise Salz
40 g Weizenmehl Type 405
30 g Speisestärke
25 g Speiseöl

Löffelbiskuits

Mascarponecreme

1 P. Gelatine fix
300 g Mascarpone
100 g Magerquark
50 g Joghurt
110 g Puderzucker
50 g Milch
250 g Sahne
evtl. 20 ml Mandellikör

ca. 100 ml Tränke aus Mandellikör und starkem Kaffee/ Espresso

 

Den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee aufschlagen, dabei nach und nach 65 g Zucker einrieseln lassen.

Für die Biskuitmasse 4 Eigelb mit 30 g Zucker und Zitronenschale mit dem Schneebesen oder Rührgerät aufschlagen.

Mehl und Speisestärke vermischen und sieben.

Aufgeschlagenes Eiweiß in die Eigelbmasse mischen und nach und nach die Mehlmischung ein melieren. Kurz bevor alles vermischt ist, das Öl beigeben und ebenfalls mit dem Küchenspachtel solange mischen bis eine homogene Masse entstanden ist.

Teig in eine gefettete Springform geben und 10 bis 15 Min. backen ( am besten mit einem Backthermometer überprüfen, ob der Teig durchgebacken ist)

Biskuitteig abkühlen lassen und einmal horizontal durchschneiden.

Um den unteren Boden einen Tortenring setzen. Ich habe einfach den Rand der Springform um den unteren Boden gelegt. Löffelbiskuits einmal durchschneiden und dicht an dicht um den Rand aufstellen (den Biskuitboden ein wenig zur Seite drücken und die Löffelbiskuits zwischen Rand und Boden quetschen)

Die Mascarponecreme habe ich aus den obigen Zutaten gerührt, die Sahne sollte halb steif geschlagen sein. Dank Gelatine fix ist sie auch wunderbar schnittfest geworden, der Geschmack hat mich jedoch nicht überzeugt. Beim nächsten Mal würde ich Quark und Joghurt weglassen und die Creme aus Mascarpone, Sahne, Mandellikör, Zucker und Gelantine fix herstellen.

Den unteren Boden mit Kaffee/Mandellikör ( etwa Hälfte der Tränke) beträufeln. Die Hälfte der Mascarponemasse auf den Boden geben. Den zweiten Boden aufsetzen und mit dem Rest der Tränke beträufeln. Restliche Mascarponecreme draufgeben.

Wie auf dem obigen Foto zu sehen ist, habe ich vergessen den unteren Boden zu tränken.

Die Torte sollte mindestens einige Stunden/ am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Tortenoberfläche vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.