Veronika kocht: Französische Resteverwertung

So, ich hab mal wieder was ausprobiert, aus einem Kochbuch „französisch kochen“. Es geht um Resteverwertung, hier um Schweinebratenreste. Die habe ich nie, ich mag kein Schweinefleisch, daher habe ich einfach Schweinebraten als Aufschnitt gekauft, geht auch super.

Für 4 Personen:

Schweinebraten Reste, ca. 500g
6 Eier
5 Esslöffel Mehl
0,5 – 0,75 l Milch (je nach Größe der Eier)
Butter, Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

sen1.jpg

Das geht ratz-fatz, ist lecker, aber eindeutig ausbaufähig (für mich …)

sen2

Die Fleischreste (oder den Bratenaufschnitt) in kleine Stücke schneiden,
ein Kuchenform/Tarteform fetten und die Fleischstücke hinein geben.

sen3
Die Eier mit dem Mehl, Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence verquirlen, die Milch mit etwas Salz einmal kurz aufkochen, etwas abkühlen lassen und zu der Eimasse geben, alles verrühren und über das Fleisch geben.

sen4
Im Backofen (Heißluft) bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen.

Danke, Veronika. Dein Mann wird sich gefreut haben und für dich nimmst du das nächste Mal einfach Huhn und Gemüse. 

Auf weitere Rezepte von dir freut sich

Kathriene

 

Ein Kommentar zu “Veronika kocht: Französische Resteverwertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s