Engel

engel10_800x600

Man benötigt passende Stoffreste, Holzkugeln (mit Bohrloch), Bügelflies, ein paar Wollfäden, Nadel und Faden. Rollschneider, Schere, Lineal. Zwei gleichgroße Stoffreste, ich habe hier 8 cm x 15 cm genommen. Beim nächsten Mal schneide ich jedoch etwas größere Stoffstücke, weil diese recht fummelig zu bearbeiten sind.

en1

Diese einmal mit einem Rollschneider und Lineal gegengleich diagonal durchschneiden.

en2

Passende Stücke rechts auf rechts zusammenlegen.

en3

Unter jeweils einem Stück Stoff etwas Bügelflies bügeln (auf dem folgendem Foto habe ich Bügelflies auf der linken Seite vor

Schneiden fotografiert. Rechts ist er schon druntergebügelt)

en9

Stoffteile jeweils rechts auf rechts zusammennähen, eine Wendeöffnung auf der geraden Seite lassen. Spitze abschneiden.

en4

Wenden mit Hilfe einer Häkel- oder Stricknadel.

Für den Flügel ein passendes Quadrat ausschneiden, ich habe hier 9 cm x 9 cm genommen.

en5

Diagonal falten, mit Flies hinterlegen, nähen (Wendeöffnung nicht vergessen), wenden.

en6

Wendeöffnung vernähen

en7

Wie auf dem Foto zu sehen, wird jetzt der Flügel auf die beiden Teile aufgesetzt, festgesteckt und vernäht.

en10

Mit einem Bindfaden (ich habe Quilting-Garn genommen) näht man nun den Kopf (die Holzperle mit Bohrloch) und die Haare an den Engel-Körper.

en11

Die Engel lassen sich gut mit ein paar feinen Glitzerperlen verzieren. Außerdem könnte man vielleicht anstatt Wollfäden etwas ungesponnene Wolle oder vielleicht ein paar dünne Drähte nehmen.

Foto des Glitzerengels folgt.

3 Kommentare zu „Engel

  1. Der Engel ist wunderschön!
    Werden die beiden „Körperhälften“ zusammen genäht, oder bleiben es zwei lose Hälften? Und wenn man ihn größer macht, gibt es eine Faustregel, wie groß das Quadrat für die Flügel im Verhältnis zu den anderen Stoffstücken sein muss? Oder geht das Pi mal Daumen?

    Gefällt mir

  2. Ich habe die „Körperhälften“ lediglich an den Flügeln zusammengenäht. Du kannst sie aber unten mit ein paar Stichen fixieren.
    Nähen kannst du den Engel gut aus einer alten Stoffserviette o.ä. Wenn du kein Flies zur Hand hast, geht auch ein Stückchen von einem neuen Allzwecktuch/ Putzlappen.
    Wenn du ihn größer haben möchtest, kannst du die Maße einfach verdoppeln oder du nähst erst die Körperhälften in der Wunschgröße und schaust dann wie groß der Flügel sein muss.
    Den richtigen Pfiff bekommt er durch aufgenähte Perlen (irgendwann kommt ein Foto davon)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s