Angelikas Zwiebelkuchen

Angelika, er ist wirklich eine „Wucht“, danke für das Rezept.

zwiebel3

Teig:

600 g Mehl

80 g Margarine

1 Würfel Hefe

1/4 l Milch

2 Teelöffel Salz

Mehl und Salz vermischen und die zerbröckelte Hefe dazugeben. Margarine in einem Topf leicht erwärmen und die kalte Milch hinzugeben. Beides zu Mehl und Hefe geben und gut verkneten.

Ca. 15 bis 20 Min. an einem warmen Ort „gehen lassen“.

Auf einem Backblech dünn ausrollen.

Belag:

3 bis 5 Gemüsezwiebeln würfeln, andünsten, abkühlen lassen.

400 bis 500 g durchwachsenen Speck, würfeln.

1 Becher Sahne

1 Becher Schmand

1 Ei

1 Prise Salz

1 Teelöffel Mehl

in einen Schüttelbecher geben und gut durchschütteln.

zwiebel1

Die Zwiebeln und den Speck auf den Teig verteilen. 20 Min. bei 200 °C backen.

zwiebel2

Anschließend Sahne-Schmand-Ei-Mehl-Gemisch auf den Teig verteilen und weiter 10 Minuten bei

200 ° C / mittl. Schiene backen.

Ich habe anstatt Speck recht magere Schinkenwürfel genommen. Dafür einen Hauch mehr Salz und etwas Pfeffer. Die Gemüsezwiebeln habe ich durch rote Zwiebeln ersetzt. Das Ausrollen klappte bei mir nur bedingt, also habe ich den Teig teilweise mit den Händen aufs Backblech „gedrückt“.

Aktuelles:

Backsbeern-Startseite

Beim nächsten Mal werde ich aus dem Zwiebelkuchen einen Gemüsekuchen machen und vielleicht Paprika, Lauch, Fenchel usw. dazugeben.

2 Kommentare zu “Angelikas Zwiebelkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s