Tante Hilles Lieblingslikör

Weihnachtlicher Schokolikör

1/2 l Milch
140 g Schokolade ( etwas bittere untermischen)
3 Tl Kakao
160 g Zucker
Mark einer kleinen Vanillestange
1/8 l Weingeist ( 90%iger Alkohol, ca. 10 Euro in der Apotheke)
1 Prise Zimt

schoko

Schokolade vorsichtig in der Milch schmelzen lassen und zusammen mit
dem Kakaopulver, Zucker, Vanillemark, Zimt einige Minuten köcheln lassen.
Dabei gut rühren.
In die abgekühlte Masse 1/8 l Weingeist geben und in kleine Geschenkflaschen abfüllen.

Weihnachtstüten

Zunächst aus einem Stück Packpapier o.ä. eine Schablone anfertigen: einen großen Teller auf ein Stück Papier legen, einmal drumherum malen und ausschneiden.

Einmal zur Hälfte falten, dann diese Hälfte noch einmal falten.

Nun haben wir ein Viertel des Tellers und das ist die benötigte Schablone.

Die Stoffe nach dieser Schablone ausschneiden, einmal für den Außen- und einmal für den Innenstoff

tüt1

Zur Festigkeit ein Stück Bügelflies nach der Schablone ausschneiden und auf die linke Seite des Außenstoffs bügeln. Beide Stoffe rechts auf rechts legen und die  Rundung nähen

tü2

Auseinanderfalten, die Naht an den Enden etwas glattstreichen und längs wieder rechts auf rechts legen

tü3

Jeweils von der Mittelnaht beginnend die Seiten zusammennähen. Im Innenstoff eine Wendeöffnung lassen. Mit Hilfe einer

Häkelnadel o.ä. wenden.

tü4

Den Innenstoff etwa eine Nahtbreite überstehen lassen und feststecken. Wendeöffnung schließen. Evtl. kurz überbügeln. Die

obere Kante der Tüte absteppen und dabei einen Henkel mitfassen.

tü7

Einen Henkel nähen:

einen Stoffstreifen einmal mittig falten und kurz überbügeln

h1

Den Streifen wieder auseinanderklappen und jeweils bis zur gebügelten Mittelnaht falten

h2

Wieder an der Mittelnaht zusammenfalten und feststecken

h3

Die Breite des Streifens beträgt jetzt ein Viertel der ursprünglichen Breite. Schmalkantig absteppen.

(Ich glaube, ich mache demnächst mal etwas bessere Fotos)

Engel

engel10_800x600

Man benötigt passende Stoffreste, Holzkugeln (mit Bohrloch), Bügelflies, ein paar Wollfäden, Nadel und Faden. Rollschneider, Schere, Lineal. Zwei gleichgroße Stoffreste, ich habe hier 8 cm x 15 cm genommen. Beim nächsten Mal schneide ich jedoch etwas größere Stoffstücke, weil diese recht fummelig zu bearbeiten sind.

en1

Diese einmal mit einem Rollschneider und Lineal gegengleich diagonal durchschneiden.

en2

Passende Stücke rechts auf rechts zusammenlegen.

en3

Unter jeweils einem Stück Stoff etwas Bügelflies bügeln (auf dem folgendem Foto habe ich Bügelflies auf der linken Seite vor

Schneiden fotografiert. Rechts ist er schon druntergebügelt)

en9

Stoffteile jeweils rechts auf rechts zusammennähen, eine Wendeöffnung auf der geraden Seite lassen. Spitze abschneiden.

en4

Wenden mit Hilfe einer Häkel- oder Stricknadel.

Für den Flügel ein passendes Quadrat ausschneiden, ich habe hier 9 cm x 9 cm genommen.

en5

Diagonal falten, mit Flies hinterlegen, nähen (Wendeöffnung nicht vergessen), wenden.

en6

Wendeöffnung vernähen

en7

Wie auf dem Foto zu sehen, wird jetzt der Flügel auf die beiden Teile aufgesetzt, festgesteckt und vernäht.

en10

Mit einem Bindfaden (ich habe Quilting-Garn genommen) näht man nun den Kopf (die Holzperle mit Bohrloch) und die Haare an den Engel-Körper.

en11

Die Engel lassen sich gut mit ein paar feinen Glitzerperlen verzieren. Außerdem könnte man vielleicht anstatt Wollfäden etwas ungesponnene Wolle oder vielleicht ein paar dünne Drähte nehmen.

Foto des Glitzerengels folgt.

Futterspende

 

vogelfutter1

Einen Strohkranz mit Moos oder trockenen Laub umwickeln. In regelmäßigen Abständen große Nägel hineinschlagen und auf diesen Äpfel setzen. Sie dürfen ruhig ein wenig angestoßen sein. Sogenannte Weichfresser wie Amsel, Rotkehlchen oder Drossel freuen sich über diese Futterspende.

Ich habe mir vor einigen Jahren einen großen Metall-Obelisk (google: Metall-Obelisk) gekauft, der konisch zuläuft. Auf diesen setze ich verschieden große Kränze aus unterschiedlichen Materialien.

Zum Beispiel ganz unten diesen großen Apfelkranz, darüber einen kleineren aus Ilex und den kleinsten vielleicht aus Tannengrün oder Zweigen.

Sehr schön sieht es in der Adventszeit aus, wenn man den Obelisken mit einer -hinter Moos oder Tannenzweigen versteckten- Lichterkette umwickelt.

 

Tür-Dekoration

Kleiderbügel

Foto: Kurs Outdoor-Floristik

 

Einen Holz-Kleiderbügel mit Zeitungspapier umwickeln und mit Malerkrepp (Klebeband) o.ä. fixieren.

Danach mit getrocknetem Eichenlaub und dünnem Bindedraht umwickeln. Sehr hübsch sieht es aus, wenn man passende Weihnachtskugeln daran hängt oder -wie auf dem Foto- Engel aus Metall hineinsteckt.