Nigella-Kranz

Nigella, auch „Jungfer im Grünen“ genannt, hat jetzt im August schöne Kapselfrüchte ausgebildet und lässt sich zusammen mit Statice (Meerlavendel, Strandflieder) zu einem schönen Kranz binden

negel4

Zunächst habe ich Statice und Nigella zu kleinen Sträußen gebunden

nigell1

Und diese in einen umgedrehten Drahtkorb zum Trocknen gesteckt

nigel3

nigel2

Durch die Hitze in diesem Sommer gibt es kaum Moos,deswegen habe zunächst etwas Sackleinen um einem Strohrömer gewickelt.
Anschließend Nigella- und Staticesträußchen mit dünnem Silberdraht auf den Römer gebunden.
Es gefällt mir nicht wirklich gut, deswegen werde ich ihn im Herbst mit frischen Moos noch einmal binden.

nigel6

Bis dahin wird der Nigella-Kranz ein Glas-Windlicht verschönern.

negel4

Nachtrag: die Kerze wird farblich angepasst 🙂

Ostergras

Wenn man den Ostertisch mit einem Osternest schmücken möchte, dann wird es nun Zeit Grassamen auszusäen

mix 001

Man sucht sich ein passendes Gefäß, füllt es mit Vogelsand und gibt eine Schicht
Grassaat/Rasensaat/Katzengras/Haferkörner darauf.
Gut befeuchten und mit einer dünnen Schicht Vogelsand bedecken.
An einem warmen Ort zum Keimen stellen und immer gut feucht halten.

mix 002

Zu Ostern legt man ein paar Eier ins Gras oder setzt einen Tonhasen hinein.

Als Gefäss eignen sich Gläser aller Art, aber auch Tongefäße, alte Tassen oder Suppenterrinen, alte Töpfe und vieles mehr.

Sobald das Gras sprießt, gibt es neue Fotos.

11.März 2015
gras

05.April 2015
ostergras1

Ostereier aus Stoffresten

Wer seinen Osterstrauch mal ein wenig anders schmücken möchte, näht sich aus Stoffresten ein paar „Ostereier“

ei1

Eischablone aus Papier zuschneiden (google hilft) und damit verschiedene Stoffe ausschneiden

ei2

Jeweils zwei zugeschnittene Stoffeier zusammennähen, aber nicht zu ordentlich, sonst wirkt es schnell langweilig.
Mit Stoffresten, Knöpfen, Spitze, Perlen u.a. verzieren.

ei4

Ein Band zum Aufhängen nicht vergessen

ei3