Glücksglas-Konfitüre als Gastgeschenk

Ein Gastgeschenk unter Corona-Bedingungen ist nicht ganz einfach, wenn man am liebsten etwas Selbstgemachtes verschenken möchte.

Ein Kompromiss ist z.B. eine dieser zauberhaften Glücksglas-Konfitüren, die man einfach mit einem Deckchen ein wenig aufhübscht.

Aus weißer Webware habe ich mir dazu einen Kreis ausgeschnitten -ich habe mehrere Schüsseln ausprobiert und die ideale Größe hatte eine meiner mallorquinischen Schalen- und einmal rundherum versäubert.

Das geht natürlich am besten mit einer Overlock-Nähmaschine, aber wer keine hat näht die Rundung mit einer normalen Nähmaschine mit einem Zickzackstich, damit nichts ausfranst.

Meinen Spruch habe ich draufgeplottet, aber ein Textilstift tut es auch.

Jetzt noch eine kleine Tüllschleife aufgeklebt und fertig ist das erste Gastgeschenk für eine Taufe

Ich habe übrigens schon unzählige Glücksgläser verschenkt, aber die Konfitüre noch nie selbst probiert. Zum einen esse ich kaum Konfitüre und zum anderen koche ich sie ja selbst.

Das werde ich nun bei nächster Gelegenheit nachholen.

Published by